Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen

Leihausstellungen









Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Ausstellungsbesucher, Museumsprofis und Journalisten finden hier Sonderausstellungen aus ganz Europa. Abgedeckt werden nach ICOM Museen, Ausstellungshallen, Science Centers, Botanische Gärten, Zoos etc Geographisch decken wir die europäische Türkei und Israel zusätzlich ab. Vuele Museen haben leider nicht mehr die Kapazitäten, uns Ihre Ausstellungen mitzuteilen.SQL-Datenbankabfrage sowie oben Abfrage des gesamten Portals mittels Google.

Viel Vergnügen!

Welcome to our exhibition module covering Europe, European Turkey and Israel. According to ICOM we include museums, exhibition halls, science centers, botanical gardens, zoos etc. Due to reduction of personnel, many museums are unable to communicate their exhibitions to us. SQL-query with additional Google search tool for the whole portal. Enjoy!

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

4 gefunden / found
Ägypten - Land der Unsterblichkeit


Von/from: 16.11.2014  Bis/until: 31.12.2022

Die Ausstellung „Ägypten - Land der Unsterblichkeit“ öffnet dem Besucher die Pforten zur faszinierenden Welt der antiken Hochkultur am Nil. Die bis zu 6000 Jahre alten Exponate stehen im Mittelpunkt einer Schau, die mit eindrucksvollen Inszenierungen und Themenwelten einen kulturhistorischen Überblick in die Alltagswelt im Land der Pharaonen oder in die ganz eigenen Jenseitsvorstellungen gibt. Anhand hochwertiger Originale zeigt die Ausstellung das Leben an den fruchtbaren Ufern des Nils in allen wichtigen Epochen des Alten Ägyptens: von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr.
Diverse Mitmachstationen runden die Ausstellung ab und machen sie vor allem auch für Kinder, Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hinweis: Im Juli und August ist die Ausstellung geschlossen.


 
Öffnungszeiten / Opening
Di – So, 11 – 18 Uhr,
auch an Feiertagen geöffnet,
außer 24. und 31.12.
Informationen: Tel 0621 – 293 31 50
www.rem-mannheim.de

Veranstalter / Institution
Reiss-Engelhorn-Museen - Museum Weltkulturen D5
Museum Weltkulturen D5
DE 68159 Mannheim

Tel.: 06 21/293-3150
E-Mail: reiss-engelhorn-museen@mannheim.de
WWW: http://www.rem-mannheim.de/ausstellungen/aegypten/

100 Jahre Hus-Museum-Gesellschaft in Prag. 1919-2019


Von/from: 01.05.2019  Bis/until: 29.09.2019

Die diesjährige Sonderausstellung im Hus-Haus Konstanz befasst sich mit dem hundertjährigen Bestehen der Hus-Museum-Gesellschaft in Prag. Die Ausstellung präsentiert die Geschichte der Gesellschaft und zeigt ihre vielfältigen Aktivitäten in den vergangenen zehn Jahrzehnten. Ausführlich wird die einmalige Geschichte des spätmittelalterlichen Hauses geschildert, seine baulichen Veränderungen bis zum jetzigen Aussehen gezeigt und die in der Verwaltung des Hauses realisierte internationale Zusammenarbeit dargestellt. Die Besucher der Sonderausstellung erfahren u. a., dass der Überlieferung nach der böhmische Magister Jan Hus bei der Witwe Fida seine letzten Tage in Freiheit verbrachte. Aus diesem Grund erwarb der tschechoslowakische Staat 1922 dieses Haus.

Weitere Themen der Sonderausstellung sind die Aktivitäten der Hus-Museum-Gesellschaft. Sie stellt bedeutende tschechischen Persönlichkeiten vor, von denen viele Mitglieder der Hus-Museum-Gesellschaft waren. Diese machten sich besonders um die Herausgabe der zahlreichen Publikationen über Jan Hus und die tschechische Reformation sowie die Organisation von öffentlichen Vorträgen, Konferenzen und Veranstaltungen zum Gedenken an Jan Hus in seiner Heimat und der Stadt Konstanz verdient.
Gegründet wurde die Gesellschaft 1919 mit dem Ziel, ein Hus-Museum in Prag zu errichten. Dieses Vorhaben konnte jedoch bis heute aus verschiedenen Gründen noch nicht realisiert werden. Dennoch entwickelte die Hus-Museum-Gesellschaft ihre Aktivitäten in verschiedene andere Richtungen.

Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Pflege und Verwaltung des Hus-Hauses, das sich in der Konstanzer Altstadt befindet und im Besitz der Hus-Museum-Gesellschaft ist. Das Ziel war es, die sogenannte Hus-Stube für zukünftige Ausstellung über Jan Hus für die Besucher zugänglich zu machen. Bereits 1923 übergab der tschechoslowakische Staat das Haus der Hus-Museum-Gesellschaft. Sie ist bis heute Eigentümerin des Hauses. Unterstützt vom Kulturministerium der Tschechischen Republik, von dem Hussitenmuseum in Tábor und von der Stadt Konstanz wurde das Haus immer wieder renoviert und mit verschiedenen Ausstellungen über Jan Hus der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seit dem 6. Juli 2014 zeigt das Hus-Haus die Dauerausstellung, die den Namen „Johannes Hus – Mut zu denken, Mut zu glauben, Mut zu sterben“ trägt.

 
Öffnungszeiten / Opening
1. April bis 30. September, Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr; 1. Oktober bis 31. März, Dienstag bis Sonntag 11-16 Uhr

Sponsor(en) / Sponsors
Hus-Gesellschaft Prag, Stadt Konstanz

Veranstalter / Institution
Hus-Haus
Hussenstraße 64
DE 78462 Konstanz

Tel.: 07531/290 42
Fax: 07531/900 608
E-Mail: hus-museum@t-online.de
WWW: https://www.konstanz.de/start/kultur+_+freizeit/hu

Javagold


Von/from: 15.09.2019  Bis/until: 13.04.2020

Java - tiefe Regenwälder, gefährliche Vulkane und geheimnisvolle Tempel. Über 1000 Jahre lang war die indonesische Inselwelt Heimat mächtiger hinduistischer und buddhistischer Königreiche. Von deren längst vergangener Pracht und Kunstfertigkeit künden heute zeitlos schöne Schmuck- und Kultgegenstände, gefertigt aus jenem Material, das die Menschheit seit Jahrtausenden in den Bann zieht: Gold.
Die Reiss-Engelhorn-Museen präsentieren mit der Ausstellung „Javagold“ rund 400 einzigartige Schätze, die sich zu einem faszinierenden Kaleidoskop der hinduistischen und buddhistischen Handwerkskunst vereinen. Die goldenen Meisterwerke, darunter Ringe, Arm- und Halsreifen sowie beeindruckende Diademe, waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der Macht, religiöse Ansprüche und Schönheit durch Goldobjekte ausgedrückt und betont wurden. Stets haben diese filigran verzierten Kleinodien neben dekorativer auch rituelle oder soziale Funktionen, die sich an den abwechslungsreichen Motiven ablesen lassen. Ein Großteil der aus einer Privatsammlung stammenden Kostbarkeiten ist erstmals öffentlich zu sehen.

 
Öffnungszeiten / Opening
Di – So, 11 – 18 Uhr,
auch an Feiertagen geöffnet,
außer 24. und 31.12.
Informationen: Tel 0621 – 293 31 50

Veranstalter / Institution
Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Zeughaus C5
Museum Zeughaus C5
DE 68159 Mannheim

Tel.: 0621 - 293 31 50
E-Mail: reiss-engelhorn-museen@mannheim.de
WWW: https://www.rem-mannheim.de/

Reformationstag auf der Veste Coburg


Von/from: 31.10.2019  Bis/until: 31.10.2019

1530 wohnte und arbeitete Martin Luther für sechs Monate auf der Veste. Wie es ihm in Coburg erging, warum er nicht nach Augsburg zum Reichstag reisen durfte, wen er hier zu Besuch hatte - all dies erfährt man bei unterhaltsamen Kostümführungen mit Argula von Grumbach oder Katharina von Bora.
Die Führungen starten jeweils 11 und 12 Uhr zum Rundgang mit Argula von Grumbach und um 14 und 15 Uhr zum Rundgang mit Katharina von Bora (Dauer ca. 60 Minuten). Kosten für die Führung pro Person: 4 EUR zzgl. Eintritt.

 
Öffnungszeiten / Opening
9.30 bis 17 Uhr

Veranstalter / Institution
Kunstsammlungen der Veste Coburg
Veste Coburg
DE 96450 Coburg

Tel.: 09561/8790
Fax: 09561/879-66
E-Mail: sekretariat@kunstsammlungen-coburg.de
WWW: https://www.kunstsammlungen-coburg.de/


« zurück / back

 
DIE SACHSEN


Wenn Sie mitreden wollen

Wenn Sie mitreden wollen

ISBN 978-3-932704-89-5
60 Seiten mit 58 Abbn.,
eBook auf CD


 
KONSERVATIVe


Easy quotation tool and search for articles

EXPOTIME! Easy quotation tool and search for articles, 2012-2017

Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Gründe für massenhafte de Chirico-Fälschungen
All'antica Medaillen der Renaissance
Gefälschte Lebensmittel in Deutschland kein Thema
Painters at Dafen Village
Ausstellungen zu einem alten Tuch aus dem Orient
Nachtrag zum sog. Kölner Kunstfälscherprozeß 1949/50
Gefälschte CITES-Zertifikate
Eine ungewöhnliche Beschlagnahme
Was wäre wenn? Moordorf, Bernstorf und Nebra. Ein Lehrstück in zwei Akten
Marino Massimo de Caro
Diskos von Phaistos erneut unter Fälschungsverdacht gestellt



 

© 2004-2019 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.