Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen

Leihausstellungen









Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Ausstellungsbesucher, Museumsprofis und Journalisten finden hier Sonderausstellungen aus ganz Europa. Abgedeckt werden nach ICOM Museen, Ausstellungshallen, Science Centers, Botanische Gärten, Zoos etc Geographisch decken wir die europäische Türkei und Israel zusätzlich ab. Vuele Museen haben leider nicht mehr die Kapazitäten, uns Ihre Ausstellungen mitzuteilen.SQL-Datenbankabfrage sowie oben Abfrage des gesamten Portals mittels Google.

Viel Vergnügen!

Welcome to our exhibition module covering Europe, European Turkey and Israel. According to ICOM we include museums, exhibition halls, science centers, botanical gardens, zoos etc. Due to reduction of personnel, many museums are unable to communicate their exhibitions to us. SQL-query with additional Google search tool for the whole portal. Enjoy!

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

4 gefunden / found
Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen


Von/from: 17.12.2003  Bis/until: 31.12.2020

Die ständige Ausstellung Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen" in der denkmalgeschützten Südhalle des Kutschpferdestalls bietet eine erlebnisreiche Reise durch 900 Jahre Landesgeschichte, ausgehend von den natürlichen Ressourcen Brandenburgs: Wasser, Wald und Sand. Dabei wird ein weitgespanntes Panorama gezeigt und nicht nur kunst- und kulturhistorischen Fragen nachgegangen, sondern auch der Sozial- und Alltagsgeschichte. Die kulturellen Leistungen der Zisterzienser und der Einwanderer sind ebenso Thema wie die Bedeutung der märkischen Glashütten oder der Jagd im 18. Jahrhundert und die Lebensverhältnisse der Fischer.
Wichtige Schnittstellen der brandenburgischen mit der preußischen Geschichte werden erkennbar: von der Verleihung der Mark an die Hohenzollern um 1415 bis hin zum Auszug des letzten preußischen Königs und deutschen Kaisers. Ein dreidimensionales, interaktives Potsdam-Modell zeigt die Stadt Potsdam im Jahre 1912 mit den sie bestimmenden Funktionen als Residenz-, Garnisons- und Behördenstadt.
Weitere Themen sind die künstlerische und literarische Entdeckung der Mark im 19. Jahrhundert, Brandenburg als Umland der Metropole Berlin sowie die Anfänge des Tourismus und der Motorisierung.
Auch erfährt der Besucher, wie sich Brandenburg zur nationalsozialistischen Lagerlandschaft verwandelte. Kriegsende und Flüchtlingselend 1945 macht das Beispiel Guben deutlich, wo die Spuren des zweiten Weltkriegs bis heute sichtbar sind. Facetten des DDR-Alltags und die Wiederbegründung des Landes Brandenburgs beschließen den Rundgang.
Rund 400 originale Objekte aus Brandenburg und Berlin sowie Fotos, Filme und Multimediastationen erzählen in neun Kapiteln von der bewegten und bewegenden Vergangenheit Brandenburg-Preußens und seinen Menschen. Hochrangige, kunstgeschichtlich bedeutsame Stücke stehen neben mehr oder weniger `trivialen` Gegenständen der Alltagskultur. Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte besitzt keine eigene Sammlung. Dank der großzügigen Bereitschaft, die Ausstellung mit Realien, aber auch mit Rat und Hilfe zu unterstützen, stammen sämtliche Exponate aus Berliner, Brandenburger und anderen deutschen Museen und Sammlungen; auch etliche Privatpersonen stellen ihre Schätze für längere Zeit zur Verfügung.

Audio-Guide für Einzelbesucher in Deutsch, Englisch und für Kinder in Deutsch ist im Eintrittspreis enthalten
Gruppenführungen (in Deutsch, Englisch, Polnisch, Französisch) auf Anmeldung

Abbildung: Blick in die Ausstellung "Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen"
Foto: christian.bimm.coers

 
Öffnungszeiten / Opening
Dienstag bis Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag/ Sonntag 10 - 18 Uhr
Montag geschlossen
an Feiertagen geöffnet

Sponsor(en) / Sponsors
HBPG gGmbH
WWW: http://www.hbpg.de

Veranstalter / Institution
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Kutschstall Am Neuen Markt 9
DE 14467 Potsdam

Tel.: 0331/6208550
Fax: 0331 6208559
E-Mail: info@hbpg.de
WWW: http://www.hbpg.de

UNGEHEUER WILD


Von/from: 08.12.2018  Bis/until: 18.08.2019

UNGEHEUER WILD
In Westafrika, Nordthailand, Bali und Tirol

Sobald man nach wilden Gestalten, nach Ungeheuern, nach Mischwesen und Masken zu suchen beginnt, findet man sie überall. Sie sind wandelbar, tauchen nach Jahrhunderten in anderen Zusammenhängen wieder auf, faszinieren, erschrecken, kämpfen für oder gegen das Böse, veranschaulichen gesellschaftliche Wandlungsprozesse oder zeigen Geisterwesen zwischen Himmel und Erde. Zuallererst aber bieten sie Erkenntnisse über uns selbst, denn schließlich erschaffen wir Menschen diese wilden Gestalten mit unserer eigenen Vorstellungskraft.

 
Öffnungszeiten / Opening
DO - SO 10.00 - 17.00

zus. Veranstaltungen / additional events
Matinée und Ausstellungseröffnung am 8. Dez., 10.00

 
Veranstalter / Institution
Museum der Völker
St. Martin 16
AT 6130 Schwaz

Tel.: +43-5242-66090
Fax: +43-5242-66091
E-Mail: info@museumdervoelker.com
WWW: http://www.museumdervoelker.com

Vom Streben nach Glück. 200 Jahre Auswanderung aus Westfalen nach Amerika


Von/from: 08.12.2018  Bis/until: 30.06.2019

Hunderttausende Westfalen wanderten im 19. und 20. Jahrhundert aus Westfalen nach Amerika aus, um dort ihr Glück und Arbeit zu finden. Not und Unterdrückung in der Heimat, aber auch Abenteuerlust waren wichtige Beweggründe für die Auswanderung. Die Ausstellung beleuchtet mit über 100 Exponaten und zahlreichen Bildmotiven die Geschichte der Auswanderer aus Westfalen und dem Ruhrgebiet. Sie zeigt die Reisewege und das Leben und Wirken der Auswanderer in Nordamerika und stellt ausgewählte Biografien vor.
 
Öffnungszeiten / Opening
Di-So 10-18 Uhr

Veranstalter / Institution
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Werksstraße 31-33
DE 45527 Hattingen

Tel.: + 49 2324 9247-140
Fax: + 49 2324 9247-112
E-Mail: henrichshuette@lwl.org
WWW: http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/henri

German Dream: Ütopien aus den Reihenhäusern


Von/from: 17.05.2019  Bis/until: 11.08.2019

Wer sind diese Deutschen, von denen in ethnologischen Museen zwar Hinweise wie Feuerlöscher, Absperrkordeln oder Objekttexte zu finden sind, deren materielle Zeugnisse es aber nicht in die Vitrinen geschafft haben? Welche Erzählungen, Mythen und Geschichten verbergen sich hinter den Dingen, die wir jeden Tag nutzen? Ist es die bloße Reduzierung auf ihren Gebrauchswert oder erzählen diese Objekte viel mehr über unsere Gesellschaft, als wir zunächst vermuten? Die Ausstellung begibt sich auf die Spuren „dieser Deutschen“ und versucht, anhand von Alltagsgegenständen die gesellschaftlichen Verhaltensweisen und Gebräuche nachzuzeichnen. Sie lenkt nicht nur einen ironischen Blick auf ein in der Tat vergessenes Thema der Selbstreflektion, sondern zeigt das Eigene als etwas immer wieder neu zu entdeckendes Fremdes auf. „German Dream“ gibt im Jahr der Landtagswahl in Sachsen auch aktuelle Ein- und Ausblicke: Welche Träume haben diese Deutschen? Welche Zukunft hat eine Gemeinschaft, in der immer mehr Menschen eine Alternative für Deutschland suchen? Wie können die Deutschen lieben im Zeitalter der Cloud?
 
zus. Veranstaltungen / additional events
02.06., 15:00-15:45 KURZFÜHRUNG
Und was träumst Du?!
In dieser Tour durch die Sonderausstellung „German Dream: Ütopien aus den Reihenhäusern
“nähern wir uns „den Deutschen“ mit ihren Ängsten, Zwängen, Fantasien und träumen gemeinsam den „German Dream“.


13.06., 19:00-21:00 What the FAQ!? – Das interaktive GÖRMAN QUIZ
Am Anfang war die Bratwurst! Und dann? Wer sind wir Deutsche und vor allem wie viele? Fragen über Fragen – und denen gehen wir beim GÖRMÄN QUIZ auf den Grund. Interaktiv, ironisch, intellektuell und immer streitbar! Alles untermauert mit grandios germanischen GIF‘s, endgeilen Emoji-Rätseln und Gewinnen für die smartesten Teutonen unter euch! Vor dem Quiz könnt Ihr bei dem Input von Thomas Schmidt-Lux zum Thema „Fussball – Religion der Deutschen“ schon einmal Eure grauen Zellen zum deutschen Lieblingssport in Position bringen. Anmeldung unter: info@wlan-quiz.de
TEILNAHMEGEBÜHR 5€


15.06., 15:00-17:00 WORKSHOP
Dream Up! - Pop Up Karten WORKSHOP
Du hast Lust deinen Träumen oder Wünschen Ausdruck zu verleihen? Lerne mit uns wie man Pop Up Karten herstellt und entwickle dein eigenes Karten – Meisterwerk. Im Rahmen unser Sonderausstellung „German Dream – Ütopien aus den Reihenhäusern“ fragen wir kreativ nach deinem ganz persönlichen Traum oder deiner Idee für die Zukunft. Ab 6 Jahren.
ERWACHSENE 6€ KIDS 2€

29.06., 14:00-17:00 WORKSHOP + MUSEUMSTOUR
„Traum_Automaten“ WORKSHOP mit ERFINDERKINDER
Was ist eigentlich dein Traum? Gibt es einen Traum, den sehr viele Menschen träumen? Wie kann man diesen Traum erfüllen? Nach einer spannenden Tour durch „German Dream – Ütopien aus den Reihenhäusern“ baut das Team von ERFINDERKINDER mit euch wundersame Maschinen und Automaten die helfen sollen euren Träumen näher zu kommen. Ab 6 Jahren.
ERWACHSENE 6€ KIDS 3€ + 2€ MATERIAL


30.06., 15:00-15:45 KURZFÜHRUNG
Und was träumst Du?!
In dieser Tour durch die Sonderausstellung „German Dream: Ütopien aus den Reihenhäusern“
nähern wir uns „den Deutschen“ mit ihren Ängsten, Zwängen, Fantasien und träumen gemeinsam den „German Dream“.


 
Veranstalter / Institution
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Johannisplatz 5-11
DE 04103 Leipzig

Tel.: 0341/9731-900
Fax: 0341/9731-909
E-Mail: mvl-grassimuseum@ses.museum
WWW: http://www.mvl-grassimuseum.de


« zurück / back

 
DIE SACHSEN


Wenn Sie mitreden wollen

Wenn Sie mitreden wollen

ISBN 978-3-932704-89-5
60 Seiten mit 58 Abbn.,
eBook auf CD


 
KONSERVATIVe


Easy quotation tool and search for articles

EXPOTIME! Easy quotation tool and search for articles, 2012-2017

Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Gründe für massenhafte de Chirico-Fälschungen
All'antica Medaillen der Renaissance
Gefälschte Lebensmittel in Deutschland kein Thema
Painters at Dafen Village
Ausstellungen zu einem alten Tuch aus dem Orient
Nachtrag zum sog. Kölner Kunstfälscherprozeß 1949/50
Gefälschte CITES-Zertifikate
Eine ungewöhnliche Beschlagnahme
Was wäre wenn? Moordorf, Bernstorf und Nebra. Ein Lehrstück in zwei Akten
Marino Massimo de Caro
Diskos von Phaistos erneut unter Fälschungsverdacht gestellt



 

© 2004-2019 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.