Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen

Leihausstellungen









Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Ausstellungsbesucher, Museumsprofis und Journalisten finden hier Sonderausstellungen aus ganz Europa. Abgedeckt werden nach ICOM Museen, Ausstellungshallen, Science Centers, Botanische Gärten, Zoos etc Geographisch decken wir die europäische Türkei und Israel zusätzlich ab. Vuele Museen haben leider nicht mehr die Kapazitäten, uns Ihre Ausstellungen mitzuteilen.SQL-Datenbankabfrage sowie oben Abfrage des gesamten Portals mittels Google.

Viel Vergnügen!

Welcome to our exhibition module covering Europe, European Turkey and Israel. According to ICOM we include museums, exhibition halls, science centers, botanical gardens, zoos etc. Due to reduction of personnel, many museums are unable to communicate their exhibitions to us. SQL-query with additional Google search tool for the whole portal. Enjoy!

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

3 gefunden / found
70-Jahre Kriegsgeneralmobilmachung der Schweiz


  Bis/until: 31.12.2020

Erleben Sie hautnah die damaligen Armeestellungen bei Kriegsausbruch, den Rückzug der Schweizer Armee ins Réduit, den damaligen Bewaffnungsstand der Armee und vieles mehr. Der zweite Weltkrieg ist spürbar und in den historischen Stollen aus dem 2.Weltkrieg kaltschaudernd und allgegenwärtig. Die Sonderausstellung zeigt vor allem die Leistungen der Aktivdienstgeneration, welcher wir viel zu verdanken haben und deren Leistungen gewürdigt werden. Die Sonderausstellung kann nur in Verbindung mit einer Besichtigung der ganzen Festungsanlage in Gruppen mit Führung besichtigt werden. Verbinden Sie den Besuch der Festung Vitznau mit einem Apéro, einem feinen Essen.... oder mit einer Uebernachtung (Swiss Army Night).
 
Veranstalter / Institution
Geheimfestung Vitznau
Festungsstrasse
CH 6354 Vitznau

Tel.: 041 397 01 86
E-Mail: festung-vitznau@bluewin.ch
WWW: http://www.festung-vitznau.ch/

U-Boote. Krieg und Forschung in der Tiefe


Von/from: 09.12.2018  Bis/until: 15.09.2019

Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg geht der Faszination auf den Grund, die von U-Booten ausgeht. Diese Schiffe bewegen sich in den Tiefen der Ozeane – einer kaum erforschten Umgebung, in die Menschen ohne Schutz nicht vordringen können. U-Boote werden von Soldaten für die Verfolgung und Tötung von Feinden genutzt, aber auch von Biologen, Geologen oder Archäologen für ihre Forschungen. In Romanen, Comics und Filmen spielen sie eine wichtige Rolle. Die Ausstellung zeigt die technische Entwicklung dieser Fahrzeuge und macht deutlich, wofür sie eingesetzt wurden. Die Ausstellung präsentiert zahlreiche Leihgaben, vor allem aus dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden und dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Zu sehen sind unter anderem das Bugsegment eines im Zweiten Weltkrieg gesunkenen Klein-U-Boots vom Typ „Seehund“, Kleidung und andere Original-Requisiten aus dem Film „Das Boot“, Torpedos und Minen aus der Zeit des Kalten Krieges, unbemannte Unterwasserfahrzeuge für die Meeresforschung sowie präparierte Tiere und rohstoffhaltige Gesteinsproben aus der Tiefsee.
 
Öffnungszeiten / Opening
Di-So sowie feiertags 10-18 Uhr

Veranstalter / Institution
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 26
DE 45731 Waltrop

Tel.: +49 2363 9707-0
Fax: +49 2363 9707-12
E-Mail: schiffshebewerk@lwl.org
WWW: http://www.lwl-industriemuseum.de

Maximilian I. (1459-1519): Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg


Von/from: 15.06.2019  Bis/until: 15.09.2019

Um 1500 war Augsburg ein wichtiges Zentrum – nicht nur der Hochfinanz, sondern auch der Kunst, Wissenschaft und internationalen Diplomatie. Wie es dazu kam und weswegen gerade die Lechmetropole für Kaiser Maximilian I. von so großem Interesse war, dass er „ein Bürger zu Augsburg bleiben“ wollte, steht im Mittelpunkt der Ausstellung zu seinem 500. Todestag.

Der Bogen spannt sich von Maximilians Hinterlassenschaft nach seinem Tod über die vielfältigen Ebenen, auf denen die Stadt und der Kaiser voneinander profitierten, bis hin zu seinem persönlichen Netzwerk und dem Augsburger Anteil an Maximilians „Gedechtnus“, der Erinnerung an ihn. Augsburg war nämlich sowohl für Maximilians Selbstinszenierung als auch für deren Nachnutzung und seine Heroisierung nach dem Tod federführend.

Wertvolle Leihgaben aus europäischen Sammlungen – Glanzstücke von Augsburger Künstlern wie Hans Holbein d. Ä., Hans Daucher, Lorenz Helmschmied oder Hans Burgkmair – werden von Neuentdeckungen wie einer kaiserlichen Teppichknüpferei und Meisterwerken Albrecht Dürers oder Jacopo de Barbaris begleitet.
 
Veranstalter / Institution
Maximilianmuseum
Philippine-Welser-Str. 24
DE 86150 Augsburg

Tel.: 49 (0)821 324 4102/11
Fax: +49 (0)821 324 4105
E-Mail: kunstsammlungen.stadt@augsburg.de
WWW: http://kunstsammlungen-museen.augsburg.de/maximili


« zurück / back

 

Wenn Sie mitreden wollen

Wenn Sie mitreden wollen

ISBN 978-3-932704-89-5
60 Seiten mit 58 Abbn.,
eBook auf CD


 
KONSERVATIVe


Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Gründe für massenhafte de Chirico-Fälschungen
All'antica Medaillen der Renaissance
Gefälschte Lebensmittel in Deutschland kein Thema
Painters at Dafen Village
Ausstellungen zu einem alten Tuch aus dem Orient
Nachtrag zum sog. Kölner Kunstfälscherprozeß 1949/50
Gefälschte CITES-Zertifikate
Eine ungewöhnliche Beschlagnahme
Was wäre wenn? Moordorf, Bernstorf und Nebra. Ein Lehrstück in zwei Akten
Marino Massimo de Caro
Diskos von Phaistos erneut unter Fälschungsverdacht gestellt



 

© 2004-2019 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.