Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen








Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

2 gefunden / found
Macherinnen - Frauengeschichte aus Burgdorf und dem Emmental


Von/from: 19.09.2022  Bis/until: 31.12.2099

Frauen engagierten sich immer schon für die Gesellschaft; ob als Einzelne, gemeinsam mit anderen oder in Vereinen. Manche nahmen sich ihre Freiheiten selbstverständlich, andere mussten lange und hart darum kämpfen.

Frauen verfolgten persönliche Ziele oder setzten sich ein für mehr Rechte oder für bessere Bildung. Die meisten dieser tatkräftigen Frauen machten sich stark für soziale Anliegen. Frauen sollten für andere schauen – diese Rolle hatten viele von ihnen verinnerlicht.

Geschichten von Frauen aus Burgdorf und dem Emmental könnten ein ganzes Museum füllen. Diese Ausstellung beschränkt sich auf eine Auswahl. Es sind Frauen von heute, aber auch solche, die vor Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten tätig waren.

Als Macherinnen gestalteten sie ihr Leben und veränderten die Welt – im Kleinen wie im Grossen, damals wie heute.

 
Öffnungszeiten / Opening
19.9.2022 - 28.2.2023 - | 10:00 - 18:00 | Mi,Do,Fr,Sa,So
1.3.2023 - 31.12.2099 - | 10:00 - 18:00 | Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa,So

Veranstalter / Institution
Museum Schloss Burgdorf
Schlossgässli 1
CH 3400 Burgdorf

Tel.: nicht mitgeteilt / hitherto no information
E-Mail: museum@schloss-burgdorf.ch
WWW: https://schloss-burgdorf.ch/de/museum/

Talking Bodies – Körperbilder im Plakat


Von/from: 03.11.2023  Bis/until: 25.02.2024

Stereotype Körper dominieren die Werbung und behaupten sich als Ausdruck eines erfolgreichen Lebens. Inwieweit formen sie die Wahrnehmung von uns selbst und der Welt?

Jung, weiss, hetero, gesund und attraktiv … Seit Beginn des modernen Bildplakats um 1900 ist der menschliche Körper ein beliebtes Sujet. Seine Darstellung folgt meist den Regeln des Markts: Stereotype Körper dominieren die Werbung und behaupten sich als Ausdruck eines erfolgreichen Lebens. Inwieweit formen sie unsere Wahrnehmung von uns selbst und der Welt? Und gibt es wirksame Gegenstrategien?

Im Kontext aktueller Debatten um gender und race ebenso wie um Körperoptimierung und mediale Selbstinszenierung befragt die Ausstellung Körperbilder unserer visuellen Kultur. Plakate aus der Museumssammlung begegnen künstlerischen Positionen sowie Alltagsobjekten und eröffnen eine vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Körper in seiner kulturellen, sozialen und politischen Dimension.

Die Ausstellung lädt zur kritischen Auseinandersetzung mit der Darstellung des Körpers in Geschichte und Gegenwart ein. In diesem Kontext werden auch sensible und diskriminierende Bilder und Objekte gezeigt, die unsere Alltagskultur bestimmten und bestimmen.
 
Öffnungszeiten / Opening
10:00 - 20:00 | Do
10:00 - 17:00 | Di,Mi,Fr,Sa,So

Veranstalter / Institution
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungstr. 60
CH 8005 Zürich

Tel.: +41 (0)43 446 67 67
Fax: +41 (0)43 446 67 76
E-Mail: welcome@museum-gestaltung.ch
WWW: https://museum-gestaltung.ch/de/ausstellung/talkin


« zurück / back

 

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen?


 
Fragen Sie uns einfach.

 

© 2004-2024 by Manfred Gross Internetservice - YIPI
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.